Fandom


Die Dragnor sind eines der fünf Elbenvölker, die in Artemissia ansässig sind, und somit als Ureinwohner des Reiches gelten.

Informationen

Rasse

Brand-Elben, elbisch „Dragnor“ stammen aus dem Süden Artemissias. Sie werden als die Wächter der Vulkane & Wüste angesehen. Die konservativen Elben gelten als die Handwerker & Schmiede des großen Elbenreiches. Sie fanden ihren Ursprung aus dem Volk der alten Valyrer. Aufgrund ihrer angrenzenden Gebiete und des Wettbewerbs um knappe Ressourcen haben die Brand-Elben und die Düsterelben einst eine heftige Rivalität gepflegt, bis zu dem Punkt, dass sich die beiden Rassen im Krieg stürzten. Diese Rivalität verschärfte sich weiter, als die Brand-Elben einen Fürsten der Düsterelben töteten, wodurch die Düsterelben den Verlust in Form eines drakonischen Blutbades beglichen. Seit der Einigung der Völker & den respektiver Verteilung aller Ressourcen, haben sich die Wogen geglättet, doch noch immer herrscht eine Anspannung zwischen den beiden Parteien.

Fähigkeiten

Die Brand-Elben scheinen eine ausgeprägte Affinität zu wärmebezogenen Magien zu haben. So sind sie als die „Feuerteufeln Artemissias“ bekannt. Von Dampf zu Hitzestrahlung, bis hin zu Feuer und Magma, das Spektrum ihrer pyrokinetischen Möglichkeiten ist breit.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.